NIKI LAUDA  70TH BIRTHDAY  l  PRESENTED BY RESEARCHRACING MEDIA WITH TEXTS, PHOTOS AND VIDEOS BY KLAUS EWALD

> EARLY DAYS     > MARCH     > B.R.M.     > FERRARI     > McLAREN

> PORTRAITS     > NEWSPAPER AND MAGAZINE CLIPPINGS

> VIDEO FERRARI 312 B3  :     > WMV-VERSION     > MP4-VERSION

> VIDEO McLAREN FORD MP4/1  :     > WMV-VERSION     > MP4-VERSION

 

 

 

THE COMPLAINTS OF LORD ANDREAS NIKOLAUS L.

 

The advantages of the educated middle class  are not always clearly visible for young people. Playing violine or piano, lessons in literature or learning how to ride a horse, are subjects connected with passion or talent, and they  are so attractive like learning vacabulary or grammar especially for boys. Niki Lauda had been such a child of the industrial bourgeoisie, born pretty shortly after World War II. This sheltered world always caused a lot of fear within Niki Lauda. There was this narrowness. This strict plan of life. The career schedule as a narrow-minded ideology. This way you need no depressions, this way you are caught within your mind. Help from outside could not be expected; in contrast to that, the family was caught within their structures driven by projudices. And they had got power, not only economically , but also politically and psychologically. The only escape was  a separation in a geographical and a  financial manner. The last option could not go wrong under the circumstances of the heir to be expected and for the case of spending not  too much money . Niki Lauda is pragmatist, not ideologist. He failed to be a student as well as being a mechanics apprentice as well as famous Wernher von Braun once had done at the subjects of mathematics and physics. The Western orientated bourgeois society, so liberal and democratic it is, thank God, on the other side has got a lot of thinking limitations and class borders hardly  to be crossed. Strict ideologies  with all their enemy images seem to be obstacles impossible to overcome. It demands superhuman power to cross these lines. Niki Lauda, pretty small and of less than average shape, has got mental strength partnered by a very sharp intellect. A strong  will is not enough to compensate social deficits and those ones concerning  health, then to transform that all into top performances never to be seen. Lauda`s  industriousness and a discipline made out of steel can be found only at a few fellow citizens.  On the one side this had made him one of the greatest personalties in history, not only in the world of sport. But it also made him to cope with inhuman stroke of fates, each of them able to break a human being. Lauda is a maverick and a team player, a rebellious revolutionary and a moderat citizen in personal union and he is showing, that charisma within a collective always is possible despite all borders. Lauda is more or less liberal and careless as a person, like many wealthy people he is not very much  interested in outer appearance or prestige. He is not  legally allowed to use his title of nobility in his home country of Austria; the country`s authorities only had made an exception from this rule at Karajan by the detour of using a stage name. The great conductor was one of Lauda`s temporary companions when being a young airman. 

 

 

 

 

DIE LEIDEN DES ANDREAS NIKOLAUS VON L.

 

Die Vorzüge des Bildungsbürgertums sind für junge Menschen nicht immer gleich ersichtlich. Das Geigenspiel und Klavierstunden, Literaturunterricht und Reitstunden, sind eben auch neigungsbedingte Angelegenheiten und vor allem für Jungen so attraktiv wie Vokabelnlernen und Grammatik pauken. Niki Lauda war so ein Kind des industriellen Bürgertums, gleich nach dem Krieg zur Welt gekommen. Diese behütete Welt machte Niki Lauda stets Angst. Da war diese Enge. Diese Vorbestimmtheit des Seins. Der Karriereplan als bornierte Ideologie. Da braucht man keine Depressionen, da trägt man sein Gefängnis im Kopf stets mit sich . Hilfe von aussen war da auch nicht zu erwarten; im Gegenteil, die Familie war so in ihren, oft auch vorurteilsbedingten Strukturen gefangen. Und sie hatte Macht, nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische und psychologische. Da half nur noch die Trennung, die räumliche wie die finanzielle. Letztere konnte, falls der Bogen nicht überspannt würde, in Anbetracht des zu erwartenden Erbes, kaum schief gehen. Niki Lauda ist Pragmatiker, nicht Ideologe. Als Abiturient und als Mechanikerlehrling war er zunächst so kläglich gescheitert wie der berühmte Wernher von Braun an den Fächern Mathematik und Physik. Die westlich orientierte bürgerliche Gesellschaft, so liberal und demokratisch sie, Gott sei Dank auf der einen Seite ist, hat auf der anderen eine Vielzahl von Denkverboten und Klassenschranken, die kaum zu durchbrechen sind. Starre Ideologien mit all ihren Feindbildern erscheinen als unüberwindliche Hindernisse. Diese zu durchbrechen erfordert übermenschliche Kraft. Niki Lauda, klein und von Haus aus eher von unterdurchschnittlicher Konstitution, verfügt neben messerscharfem Intellekt vor allem über mentale Stärke. Wille allein genügt nicht, um soziale und gesundheitliche Defizite nicht nur auszugleichen und diese dann in noch nie dagewesene Spitzenleistungen zu transformieren. Laudas Fleiss und eine stahlgemachte Disziplin finden sich nur bei den wenigsten Mitbürgern. Das hat ihn einerseits zu einer der grössten  Persönlichkeiten der Geschichte, nicht nur der Sportwelt, gemacht. Sondern auch unmenschliche  Schicksalschläge, jeder für sich geeignet, einen Menschen zu zerbrechen, überwinden lassen. Lauda ist Einzelkämpfer und Mannschaftsspieler,  rebellischer Revolutionär und moderater Bürger in Personalunion und zeigt, dass Charisma in einem Kollektiv eben doch möglich ist. Als Mensch ist Lauda eher liberal bis nachlässig, wie viele  vermögende Persönlichkeiten legt er auf äussere Erscheinung und Prestige nur geringen Wert. Seinen Adelstitel darf er in Österreich laut Gesetz nicht führen; nur bei Karajan,  als  junger Flieger einer von Laudas temporären Weggefährten,  hat man, über den Umweg des Künstlernamens, eine Ausnahme gemacht.

 

 

 

A RESEARCHRACING MEDIA PRODUCTION  l  © 2018  l  > CONTENTS  l  > GRAND PRIX JOURNAL ONLINE